01.03.2024 in Ortsverein

SPD Lahnstein stärkt Gemeinschaft und spricht über Gesundheitsversorgung

 

 

Der SPD-Ortsverein Lahnstein traf sich in der vergangenen Woche zu einem geselligen Abendessen im beliebten Restaurant ´Fathi´s´ in Lahnstein. Mit über 30 Mitgliedern und Freunden war die Veranstaltung eine hervorragende Gelegenheit, die Gemeinschaft zu stärken und über aktuelle Themen zu diskutieren. "Der Austausch und die Diskussionen unter den Mitgliedern sind von unschätzbarem Wert. Es ist wichtig, dass wir uns regelmäßig treffen, um unsere Anliegen und Ideen zu teilen und gemeinsam an Lösungen zu arbeiten", betonten die beiden Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Judith Ulrich und Jochen Sachsenhauser. Neben privaten, bundespolitischen und weltpolitischen Entwicklungen war ein zentrales Gesprächsthema die Gesundheitsversorgung in Lahnstein und dem Rhein-Lahn-Kreis. Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Lahnstein tauschten ihre Ansichten und Erfahrungen aus und erörterten Herausforderungen und Lösungsansätze in diesem wichtigen Bereich der Daseinsvorsorge. Um dieses Thema mit seinen aktuellen Entwicklungen im Rhein-Lahn-Kreis und andere Themen, wie z.B. die sicherheitspolitischen Herausforderungen in Europa, mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren, lädt die SPD Lahnstein am Samstag den 09.03.2024 um 17.00 Uhr gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD Kreistagsfraktion Carsten Göller in die Räume der Turngemeinde Oberlahnstein TGO in die Westallee Nr. 9. Für Getränke sorgt der SPD-Ortsverein.

22.11.2023 in Ortsverein

SPD begrüßt Neumitglied und ehrt langjährige Mitglieder

 

Jeder, der sich in einer demokratischen Partei engagiert, tut etwas für unsere Demokratie. Dabei spielt das Engagement vor Ort eine besondere Rolle, weil hier der direkte Kontakt zu den Menschen im Mittelpunkt steht. Für Lahnstein ist deshalb der lebendige Stadtrat unverzichtbar – trotz oder gerade wegen der vielfältigen Positionen. Das machten die beiden SPD-Vorsitzenden Judith Ulrich und Jochen Sachsenhauser deutlich, als sie auf der Mitgliederversammlung gemeinsam mit dem Landesvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Roger Lewentz Neumitglieder begrüßten und langjährige Mitglieder ehrten. Dabei betonte auch Lewentz die hohe Bedeutung der kommunalen Selbstbestimmung und die Unentbehrlichkeit demokratischer Politik.

 

19.07.2023 in Ortsverein

Neuer Vorstand mit Doppelspitze!

 

Neuer geschäftsführender Vorstand

Judith Ulrich und Jochen Sachsenhauser – das sind die neuen Gesichter an der Spitze der SPD. Ab sofort wird die Lahnsteiner SPD von einer Doppelsitze geführt und beide wurden als gleichberechtigte Vorsitzende gewählt. Dabei war sich die volle Mitgliederversammlung, an der auch Roger Lewentz als Landesvorsitzender und Landtagsabgeordneter teilnahm, absolut einig: Mit der neuen Doppelspitze kann die SPD von einem reichen Erfahrungsschatz profitieren: Beide sind Eltern und auch beruflich – sie als Leiterin der Kita St. Martin, er als Förderschullehrer und Gewerkschafter – mit vielen alltäglichen Herausforderungen betraut. Das hilft in der Politik vor Ort enorm.

18.07.2023 in Ortsverein

Eilmeldung - Neuer SPD OV-Vorstand gewählt:

 

In der gut besuchten Mitgliederversammlung der SPD Lahnstein, wurde am Montag, dem 17.07.2023, ein neuer Ortsvereinsvorstand gewählt. Ein detailierter Bericht folgt.

Klicke auf Mehr..  um die Liste der gewählten Personen zu sehen.

18.05.2021 in Ortsverein

Dr. Marcel Will kandidiert für das Amt des Oberbürgermeisters

 

Für Marcel Will und die Lahnsteiner SPD steht fest: Lahnstein braucht einen Aufbruch! Die Stadt muss sich in vielen Bereichen erneuern und neue Akzente setzen. Deshalb nominierte die SPD in ihrer Mitgliederversammlung jetzt Marcel Will einstimmig für die Wahl zum Oberbürgermeister.
Der einundvierzigjährige Vater dreier kleiner Kinder, der mit seiner Familie in Niederlahnstein lebt, nahm die Nominierung mit viel Enthusiasmus an:

05.09.2020 in Ortsverein

Trauer um einen Freund

 

Die Lahnsteiner Sozialdemokraten trauern um

 

Hermann Oppenhäuser

 

Hermann Oppenhäuser war seit 1996 Mitglied der SPD Lahnstein.

Schon ein Jahr später wurde er zum Beisitzer in den Vorstand des Ortsvereins gewählt. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Tode inne. Gemeinsam mit vielen Weggefährt*innen engagierte er sich für die Werte der Sozialdemokratie.

 

Sein fundiertes Geschichtswissen, seine pointierten Kommentierungen gesellschaftspolitischer Ereignisse und seine umsichtigen Anmerkungen zu unseren Mitbewerbern auf kommunaler Ebene ergänzten darüber

hinaus sein politisches Engagement.

 

Wir haben einen liebenswerten Menschen verloren und werden Hermann ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Im Namen der Lahnsteiner Sozialdemokraten

Gabi Laschet-Einig, Richard von Eyß, Sigi Bornschier

 

09.04.2020 in Ortsverein

Wir bleiben zuhause

 

„Weil wir alle zusammenhalten, sagen wir unsere traditionelle Osteraktion ab.“

Seit Jahr und Tag treffen sich die Lahnsteiner Sozialdemokraten aus Vorstand und Fraktion am Ostersamstag an zentralen Plätzen in Lahnstein, um Bürgerinnen und Bürgern einen herzlichen Ostergruß mit auf den Weg zu geben. So werden seit je her alljährlich 1000 rote Ostereier an Passanten mit den Wünschen für einen fröhliches Osterfest verteilt. Auch trotz der sonst üblichen Osterhektik hasten viele Menschen nicht am Infostand vorbei, sondern nutzen gerne die morgendliche Gelegenheit zum lebhaften Gespräch mit den Kommunalpolitikern. Es werden Anregungen zu bevorstehenden Projekten, wie Lahnufergestaltung und Lahnquerung ausgetauscht und auch so manch skeptische Äußerung zum Projekt BUGA 2029 entkräftet.

Auch die Streckenführung der sogenannten Ortskernentlastungsstraße wird immer wieder erörtert und somit auch die künftige Nutzung der Fläche im Bereich des Hafens Oberlahnsteins.

In diesem Jahr fordert uns alle der Corona-Virus heraus. „Wir halten zusammen und wir bleiben zuhause, weil wir Ansteckungen verhindern wollen“, so Gabi Laschet-Einig. So wird es auch in diesem Frühjahr kein SPD-Bürgerinfo geben. „Es ist schier unmöglich bei dem Austragen des Bürgerinfos den nötigen Abstand zu den Menschen einzuhalten“, so Sieglinde Bornschier und Richard von Eyß unisono.

Die Sozialdemokraten sind überzeugt, dass sich in Krisenzeiten die Stärke und der Zusammenhalt einer Gesellschaft zeigen. Da die Corona- Pandemie alle Menschen mit ungeheurer Wucht trifft, haben Vorstand und Fraktion ohne Umschweife entschieden, dass sie, auch wenn jetzt Abstand halten das Gebot der Zeit ist, nah bei den Menschen sein wollen.

So wurde ein namhafter Betrag der LAG Rock und Pop, RLP gespendet, deren besonderer Fokus auf der Unterstützung junger Künstler_innen und Musikgruppen gilt.

„Bleiben Sie und Ihre Lieben gesund und munter“, so heißt der diesjährige Ostergruß der Lahnsteiner Sozialdemokraten an die Menschen in ihrer Stadt.

Mitglied werden

News

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

05.06.2024 21:05 Detlef Müller zur EU-Entscheidung für Kohleregionen in Deutschland
„Es ist eine hervorragende Nachricht, dass die EU endlich ihre Zustimmung für staatliche Entschädigungen von LEAG erteilt hat. Damit kann die Kohleregion Lausitz verlässlicher planen und wichtige Investitionen angehen, die für ihre Modernisierung und die dortigen Arbeitsplätze essenziell sind. Wichtig ist auch, dass der Bundeswirtschaftsminister den Kohlerevieren eine gezieltere Unterstützung zugesagt hat. Flexiblere Förderungen und… Detlef Müller zur EU-Entscheidung für Kohleregionen in Deutschland weiterlesen

05.06.2024 20:04 Sönke Rix zum Startchancen-Programm
Startchancen-Programm: Das Geld fließt dorthin, wo es gebraucht wird Der Weg für die Unterstützung von Brennpunkt-Schulen ist frei: Bund und Länder haben die Vereinbarungen zum Startchancen-Programm unterzeichnet. Damit machen wir auch Schluss mit einem Paradoxon, erklärt SPD-Fraktionsvize Sönke Rix. „Kinder und Jugendliche mit besonderem Bedarf in der Schule werden in Zukunft besser gefördert – mit… Sönke Rix zum Startchancen-Programm weiterlesen

02.06.2024 15:42 Anke Hennig zum Tierschutz
Dem Grundgesetz verpflichtet – Tierschutz ist Staatsziel 2002 wurde das Staatsziel Tierschutz im Grundgesetz verankert. Eine Überarbeitung der Regelungen im Tierschutzgesetz wurde zwischen den Ampelparteien im Koalitionsvertrag festgeschrieben. Am 24.05. ist der Gesetzesentwurf zur Änderung des Tierschutzgesetzes durch das Kabinett beschlossen worden. „Wir als SPD-Bundestagsfraktion freuen uns, dass die Novelle heute im Kabinett beschlossen wurde.… Anke Hennig zum Tierschutz weiterlesen

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

Ein Service von websozis.info