Dr. Marcel Will kandidiert für das Amt des Oberbürgermeisters

Ortsverein

 

Für Marcel Will und die Lahnsteiner SPD steht fest: Lahnstein braucht einen Aufbruch! Die Stadt muss sich in vielen Bereichen erneuern und neue Akzente setzen. Deshalb nominierte die SPD in ihrer Mitgliederversammlung jetzt Marcel Will einstimmig für die Wahl zum Oberbürgermeister.
Der einundvierzigjährige Vater dreier kleiner Kinder, der mit seiner Familie in Niederlahnstein lebt, nahm die Nominierung mit viel Enthusiasmus an:

„Danke für die riesige Unterstützung! Es macht mich sehr glücklich, meinen Beitrag für unsere Heimat Lahnstein leisten zu können und eine Führungsrolle bei der Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen übernehmen zu dürfen. Wir brauchen einen Wandel in Lahnstein und zusammen mit Euch und allen Bürgerinnen und Bürgern möchte ich diesen Wandel gestalten!“

Für Marcel Will geht es dabei um Gemeinsamkeit: „Neue Ideen können wir vor allem gemeinsam in einer guten, vertrauensvollen Zusammenarbeit umsetzen. Deshalb will ich gerne alle demokratischen Parteien, alle Vereine und Ehrenamtliche und vor allem die Lahnsteinerinnen und Lahnsteiner einbeziehen!“

Marcel Will ist schon lange der Sozialdemokratie verbunden. Als Lahnsteiner sind ihm die Herausforderungen, vor denen die Stadt steht, sehr vertraut. Im Zentrum sollen daher eine Verkehrswende mit mehr Radverkehr, bezahlbarer Wohnraum, Sicherheit für junge und ältere Menschen, die BUGA und eine umweltfreundliche Stadtentwicklung sowie das Zusammenleben der Generationen stehen.

Um neue Impulse zu setzen, will Marcel Will seine Erfahrung aus unterschiedlichen Bereichen der Arbeits- und Hochschulwelt einbringen. „Aus meiner heutigen Managementfunktion und meiner Verwaltungserfahrung im Hochschulbereich können viele Akzente auch in einer Kommunalverwaltung nützlich sein“, so Marcel Will. Dabei hilft auch, dass er bisher in unterschiedlichen Städten lebte und arbeitete. Seine Jugend verbrachte der gebürtige „kowelenzer Schängel“ jedoch in Lahnstein. So besuchte er die Grundschule in der Bergstraße und später das Johannesgymnasium, wo er 1999 sein Abitur machte. In dieser Zeit spielte der begeisterte Fußballfan auch kurz als Torwart in der Jugend bei Eintracht Lahnstein. Nach seinem Wehrdienst in Koblenz studierte er in Köln Politikwissenschaften und Geschichte. Dem Magisterabschluss schloss sich eine Promotion in Geschichte an, für die Marcel Will ein Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung erhielt. Als Kind aus einem Angestellten- und Arbeiterhaushalt wäre das Verfassen einer Doktorarbeit andernfalls kaum möglich gewesen.

Nachdem er einige Jahre als Dozent und in der Verwaltung an verschiedenen Hochschulen in Köln, Karlsruhe und Koblenz sowie kurzzeitig in den USA und Taiwan arbeitete, zogen er und seine Frau 2013 wieder nach Lahnstein. Hier gründeten beide eine Familie und erfüllen sich seit diesem Monat einen großen Traum: Sie bauen in Niederlahnstein ihr eigenes kleines Haus.

Heute arbeitet Marcel Will als Teamleiter beim Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V in Limburg. Der Bildungsträger führt hauptsächlich Maßnahmen im Auftrag von Arbeitsagentur und Jobcenter durch – unter anderem auch in Lahnstein. „Wir wollen ermöglichen, dass sich Menschen aus- und weiterbilden, damit sie am Arbeitsmarkt wieder eine Chance erhalten.“, betont Will. In einer Managementfunktion ist er für rund ein Dutzend Projekte und über 30 Mitarbeitende verantwortlich. Diese Verantwortung übernimmt er gerne und sieht in seiner Führungsposition auch einen sozialen Auftrag zur Schaffung und dem Erhalt von Arbeitsplätzen.

„In diesem Sinne will ich mich auch für Lahnstein einsetzen! Dann haben wir eine Chance, unsere Stadt hervorragend zu entwickeln!“, ist sich Marcel Will sicher.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 729859 -

 

Aktuelle Nachrichten

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

23.06.2022 08:51 LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA
Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil legt seine Grundzüge für eine künftige Außen- und Sicherheitspolitik dar. Deutschland müsse als starke Demokratie mitten in Europa mehr Verantwortung übernehmen – gemeinsam mit seinen europäischen Partnern. Ein Namensbeitrag. Als ich 11 Jahre alt war, fiel die Mauer in Berlin und der Kalte Krieg war vorbei. Ein Moment des Umbruchs, der… LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA weiterlesen

21.06.2022 08:53 UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“
„Ich finde es genial“, sagt Marylen N. über das 9-Euro-Ticket. Die Bremerin schrieb der SPD zu den Entlastungspaketen, die die steigenden Preise abfedern sollen. Generalsekretär Kevin Kühnert rief sie zurück. „Wir haben ein bisschen Feedback eingesammelt zu den Entlastungspaketen der Bundesregierung und ganz viele haben sich gemeldet“, sagt Kevin Kühnert. Mit einigen Bürgerinnen und Bürgern… UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“ weiterlesen

16.06.2022 16:55 KANZLER OLAF SCHOLZ IN KIEW „EUROPA STEHT AN EURER SEITE“
Kanzler Scholz und Frankreichs Präsident Macron machen sich dafür stark, dass die Ukraine ein Beitrittskandidat für die Europäische Union wird. „Die Ukraine gehört zur europäischen Familie“, sagte Scholz beim Besuch in Kiew. Historischer Tag für Europa: Die Regierungschefs von drei Gründungsmitgliedern der Europäischen Gemeinschaft, dem Vorgänger der Europäischen Union (EU) sind gemeinsam nach Kiew gereist,… KANZLER OLAF SCHOLZ IN KIEW „EUROPA STEHT AN EURER SEITE“ weiterlesen

09.06.2022 20:14 UNSER ENTLASTUNGSPAKET FÜR DICH
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… UNSER ENTLASTUNGSPAKET FÜR DICH weiterlesen

03.06.2022 20:14 NIEDRIGLÖHNE – MINDESTLOHN STEIGT AUF 12 EURO!
Der Bundestag hat das zentrale Wahlversprechen der SPD beschlossen: der Mindestlohn steigt am 1. Oktober auf 12 Euro. Vor allem Frauen und Ostdeutsche profitieren. Versprochen – Gehalten! Stimmt man für die Entlastung von Millionen Beschäftigten oder lässt man sie hängen? Um diese Frage ging es am Freitag im Bundestag bei der Abstimmung über die Erhöhung… NIEDRIGLÖHNE – MINDESTLOHN STEIGT AUF 12 EURO! weiterlesen

01.06.2022 13:41 Tankrabatt konsequent umsetzen
Heute tritt die befristete Steuersenkung auf Diesel und Benzin in Kraft. Für drei Monate sinkt die Steuerbelastung für Diesel um 14 Cent pro Liter und für Benzin um 30 Cent pro Liter. Ziel ist es, dass Verbraucherinnen und Verbraucher an den Tankstellen entlastet werden. Dafür muss die Steuersenkung konsequent an die sie weitergegeben werden. „Wir… Tankrabatt konsequent umsetzen weiterlesen

31.05.2022 13:58 Investitionen in Sicherheit im Wandel
Die parlamentarischen Haushaltsberatungen 2022 standen im Zeichen von großen, globalen Krisen. Zum einen kämpfen wir immer noch mit den Folgen der Corona-Pandemie, zum anderen hat der russische Angriffskrieg auf die Ukraine dramatische Folgen für die globale Sicherheitsarchitektur, aber auch für die Welternährung. Diesen Entwicklungen trägt der Haushalt in verantwortungsvoller Weise Rechnung.  „Die Ergebnisse der Haushaltsverhandlungen… Investitionen in Sicherheit im Wandel weiterlesen

Ein Service von websozis.info