Roger Lewentz und Lahnsteiner SPD-Führung besuchen die Polizei-Inspektion

Pressemitteilung

 

  • Zentrale Anzeigenbearbeitung hat Arbeit aufgenommen – ab Sommer verrichten 31 Polizeikräfte mehr ihren Dienst in Lahnstein
  • Kriminalitätslage unter der Zeit vor Corona

 

„Wir empfinden die Entscheidung die „Zentrale Anzeigenbearbeitung (ZAb)“ für das gesamte Polizeipräsidium Koblenz in Lahnstein anzusiedeln als deutliche Aufwertung des Polizeistandorts am Rhein-Lahn-Eck“, zeigten sich Roger Lewentz, MdL, Landesvorsitzender der rheinland-pfälzischen SPD gemeinsam mit Judith Ulrich, Jochen Sachsenhauser und Markus Graf für die Führung des örtlichen SPD-Ortsvereins sehr überzeugt. Gerne nutzten sie die Gelegenheit zu einem herzlichen Dankeschön für diese wichtige Entscheidung gegenüber der Staatssekretärin im Mainzer Innenministerium, Nicole Steingass und Polizeipräsident Karlheinz Maron, der die hiesigen SPD-Politiker beim Besuch der Lahnsteiner Dienststelle gerne begleiteten und sie über die landesweite Reform der Arbeit der Kriminalpolizei und die Auswirkungen für Lahnstein informierten.

Insgesamt drei Themen waren der SPD-Delegation an diesem Tag sehr wichtig. Zunächst verbanden sie mit diesem Termin auch ihren Antrittsbesuch bei der Ersten Polizeihauptkommissarin Caroline Fachinger, die in Nachfolge des in den Ruhestand getretenen Jürgen Marx seit dem 1. Dezember vergangenen Jahres die „PI“ leitet. Gemeinsam mit ihrem Führungsteam berichtete sie über die Arbeit der 39 Polizeibeamtinnen und –beamten und der drei Tarifbeschäftigten. Insgesamt liegt die derzeitige Kriminalitätslage in der für Lahnstein, Braubach, Dachsenhausen und die Koblenzer Stadtteile Pfaffendorf und Horchheim mit den jeweiligen Höhenbereichen, also auf einer Fläche von 77,56 km² mit 32.559 zu betreuenden Einwohnern zuständigen Dienststelle hinter den Zahlen vor der Corona-Pandemie, was Caroline Fachinger als sehr zufriedenstellend bezeichnete.

In den einzelnen Kriminalitätsfeldern gebe es keine besondere Auffälligkeit, mit Ausnahme eines recht neuen Kriminalitätsphänomens, Diebstähle hochwertiger Fahrräder und insbesondere E-Bikes, auch aus Kellern, Abstellräumen und im abgeschlossenen Zustand, gelte es durchschnittlich zwei Mal pro Woche zu verfolgen. Hier gehe man von bandenmäßigem Diebstahl aus, da solche Diebstähle bei vielen Inspektionen im Land festzustellen seien.

In Sachen Sperrung der Lahnbrücke berichtete der Stellvertretende Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Lahnstein Polizeihauptkommissar Martin Radermacher, dass die getroffenen erheblichen Vorbereitungen und die nach wie vor der Lage anzupassenden Verkehrsführungen alles in allem, wenn man das übergroße Fahrzeugaufkommen gerade in Stoßzeiten berücksichtigt, greifen und den Verkehr so gut wie eben möglich fließen lassen. Dem konnte Jochen Sachsenhauser, auch Beigeordneter der Stadt, zustimmen. Es gebe eine sehr enge Abstimmung zwischen Polizei, Ordnungsamt und Verkehrsbehörden,

Über den Aufbau der Zentralen Anzeigenbearbeitung (ZAb) für das Polizeipräsidium berichtete der hiesige Dienststellenleiter Kriminalhauptkommissar Markus Gelpke (Leiter der Zentralen ZAb) und lobte zunächst die hervorragende technische Ausstattung und die hohe Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit dem Start am 1. Januar wurden bereits 650 Vorgänge bearbeitet. Hierbei werden Ermittlungsverfahren der Alltags- und Massenkriminalität standardisiert und innerhalb festgelegten Prozesse gebündelt bearbeitet. Manuel Kiy, der Leiter der Kriminalinspektion Koblenz bestätigte der „ZAb“, dass die Entlastung für die Kriminalpolizei bereits zu spüren sei. Und der ebenfalls anwesende Leiter der Kriminaldirektion Andreas Michel nannte die jetzt erfolgte Neuordnung ein „weg von der Kleinteiligkeit der bisherigen Bearbeitung“.

Staatssekretärin Nicole Steingass und Polizeipräsident Karlheinz Maron betonten, dass Roger Lewentz diese Reform der Kriminalpolizei noch als ehemaliger Innenminister auf den Weg gebracht hatte.

Roger Lewentz, Judith Ulrich, Jochen Sachsenhauser und Markus Graf dankten den Polizistinnen und Polizisten am jetzt deutlich aufgewerteten Standort Lahnstein für deren immer wichtigen Einsatz für die Innere Sicherheit in der Region.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 941195 -

 

Aktuelle Nachrichten

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

11.02.2024 12:28 Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz
Die FDP blockiert das Gesetz kurz vor den wichtigen Verhandlungen auf EU-Ebene. Damit schwächt sie die Wirtschaft und verspielt Deutschlands Vertrauen in Europa, sagt Dagmar Schmidt. „Viele deutsche Unternehmen haben auf das europäische Lieferkettengesetz gehofft. Die FDP setzt durch ihre Ablehnung Deutschlands Vertrauen in Europa aufs Spiel. Im Gegensetz zu Hubertus Heil, der Kompromisse zu… Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz weiterlesen

11.02.2024 12:26 Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen
Das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Anpassung der Mindeststrafen des § 184b StGB beschlossen. Mit diesem Gesetz wollen wir die Strafverschärfung für den Besitz von Missbrauchsdarstellungen von Kindern beibehalten und gleichzeitig die Ressourcen besser auf die Verfolgung von tatsächlichen Sexualstraftätern konzentrieren. „2021 haben wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder die Strafen für… Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen weiterlesen

04.02.2024 16:59 Schmidt/Daldrup zum Einzelplan 25 (Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen)
Deutliches Signal für mehr bezahlbaren Wohnraum und lebendige Kommunen Mit dem Haushalt des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen setzen wir den Schwerpunkt auf die Schaffung von bezahlbarem und barrierearmem Wohnraum, innovative und klimaangepasste Stadtentwicklung sowie auf klimaneutrales und ressourcenschonendes Bauen. Die Ampel investiert, entlastet und sorgt für den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft. Uwe… Schmidt/Daldrup zum Einzelplan 25 (Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen) weiterlesen

02.02.2024 07:07 Schwarz/Hellmich zum Einzelplan 14 (Verteidigung)
Deutliches Signal für mehr bezahlbaren Wohnraum und lebendige Kommunen Mit dem Haushalt des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen setzen wir den Schwerpunkt auf die Schaffung von bezahlbarem und barrierearmem Wohnraum, innovative und klimaangepasste Stadtentwicklung sowie auf klimaneutrales und ressourcenschonendes Bauen. Die Ampel investiert, entlastet und sorgt für den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft. Uwe… Schwarz/Hellmich zum Einzelplan 14 (Verteidigung) weiterlesen

02.02.2024 06:06 Gerster/Hartmann zum Einzelplan 6 (Inneres)
Beschlüsse zum Innen-Etat stärken Demokratie, Integration und innere Sicherheit Der Bundestag hat den Haushalt für das Bundesministerium des Innern und für Heimat beschlossen. Die Beschlüsse stärken unsere Demokratie und das Zusammenleben in Deutschland, sie entlasten die Sicherheitsbehörden und schaffen gute Rahmenbedingungen für Integration. „Mit den Beschlüssen zum Haushalt stellen wir sicher, dass unsere Demokratie wehrhaft… Gerster/Hartmann zum Einzelplan 6 (Inneres) weiterlesen

27.01.2024 08:27 Schieder/Wiese zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus: „‘Es ist geschehen, und folglich kann es wieder geschehen: Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.‘ So formulierte der italienische Schriftsteller Primo Levi den Auftrag, sich an die Gräueltaten der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft zu erinnern. Wir wollen an die Opfer erinnern und alles dafür… Schieder/Wiese zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus weiterlesen

26.01.2024 18:25 WIR STARTEN IN DEN EUROPAWAHLKAMPF
Sei am Sonntag ab 10 Uhr live dabei, wenn wir bei der Europadelegiertenkonferenz unser Wahlprogramm zur Europawahl beschließen und unsere Spitzenkandidatin Katarina Barley wählen. https://www.spd.de/partei/eurodel

Ein Service von websozis.info