Dr. Marcel Will: „Kein Verkehrschaos bei der Sanierung der Hochbrücke B42!“

Pressemitteilung

 

OB-Kandidat Marcel Will sprach mit Bundestagskandidat Dr. Thorsten Rudolph, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley Mike Weiland und interessierten Bürgern:innen über drei wichtige Themen: die Sanierung und Sperrung der Hochbrücke/ B42, den Bahnlärm und Schienenverkehr und die Lahnquerung zur BUGA 2029.

Am dringendsten ist ein Konzept für die Sanierung und drohende Sperrung der Hochbrücke/B42. „Aus meiner Sicht hat der Umgang damit oberste Priorität“, betont Will. Auch die umliegenden Kommunen, wie die Verbandsgemeinde Loreley sind von der Sanierung betroffen. „Wir wollen deshalb gemeinsam mit dem Landesbetrieb Mobilität sprechen, um Wege zu finden, wie ein Verkehrsinfarkt in Lahnstein und der Umgebung verhindert werden kann. Dennoch wird es nicht leicht. Zentral ist, dass der Autoverkehr in dieser Zeit reduziert wird und kontinuierlich fließt. Ideen haben wir einige“, berichtet Will. Daher müsse man auch jetzt über das Thema sprechen und nicht erst 2024, wenn die Arbeiten beginnen sollen.

Beim Thema Bahnlärm und Ausbau des Schienenverkehrs waren sich die drei Sozialdemokraten einig, dass die Deutsche Bahn ihren Pflichten besser nachkommen muss. Alle drei fordern, dass der Bahnlärm in Lahnstein und im Rheintal reduziert wird. Die Palette an Mitteln sei groß und reiche von der Nachrüstung der Wagons über Nachtfahrverbote zu kompletten Fahrverboten. Rudolph machte deutlich: „Wir müssen jetzt aktiv werden, sonst verpassen wir den Anschluss, um dem zunehmenden Bahnverkehr Herr zu werden. Der Bund muss hier seine Verantwortung wahrnehmen.“ Im Hinblick auf den schnellstmöglichen Bau der Entlastungstrasse durch Taunus und Westerwald stimmten Rudolph, Weiland und Will überein. Man werde daher auch gemeinsam mit der Bahn sprechen.

Beim dritten Thema ging es um die BUGA 2029. „Hier ist in Lahnstein noch einiges zu tun“, erläuterte Will: „Neben den großen Themen wie Lahnquerung und Nutzung des Hafenköpfchens gibt es einige Ideen, wie die Einbindung des Bergbaumuseums in Friedrichsegen. Ich fände aber auch einen Stadtstrand an der Lahnmündung in Niederlahnstein toll oder die Wiedererrichtung der Aussichtspunkte Sechs-Seen-Blick und Lichterkopf.“ In seinem Bürger:innen-Programms stellt Will seine Ideen vor. Besonders wertvoll waren zudem Hinweise, die Mike Weiland als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der BUGA geben konnte. Gerade bei den Überlegungen zu den Lahnsteiner BUGA-Flächen und dem Bau einer Lahnquerung für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen müsse rasch agiert werden, so Will. Dabei möchte er die Menschen in Lahnstein mitnehmen und einbeziehen und die hervorragende Arbeit des BUGA-Arbeitskreises unterstützen: “Denn nur gemeinsam können wir die große Chance BUGA nutzen, um Lahnstein nach vorne zu bringen“.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 645622 -

 

Aktuelle Nachrichten

26.10.2021 18:37 KONSTITUIERENDE SITZUNG – BÄRBEL BAS IST NEUE BUNDESTAGSPRÄSIDENTIN
Mit 576 Ja-Stimmen ist am Dienstag die sozialdemokratische Abgeordnete Bärbel Bas zur neuen Präsidentin des Deutschen Bundestages gewählt worden. Die 53jährige folgt damit im Amt Wolfgang Schäuble, dem sie für seine „herausragende Leistung“ dankte: „Sie haben sich um unsere parlamentarische Demokratie verdient gemacht.“ Die 53jährige Bas ist in Duisburg geboren und ist seit 2009 Mitglied

25.10.2021 19:31 SASKIA ESKEN – „GEMEINSAM DEN NOTWENDIGEN AUFBRUCH SCHAFFEN“
Zuversichtlich geht die SPD-Chefin Saskia Esken in die jetzt startenden Koalitionsverhandlungen: „Wir wollen diesen gemeinsamen Aufbruch, das kann man spüren.“ Zum Beispiel, wenn es um das neue Bürgergeld geht oder um eine Kindergrundsicherung. Im Interview mit der Tageszeitung „taz“ (Montag) zeigte sich Esken zufrieden mit den Weichenstellungen aus den Sondierungsgesprächen mit Grünen und FDP. „Alle Partner haben

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

06.10.2021 19:10 SONDIERUNGEN VON SPD, GRÜNEN UND FDP – „ES IST JETZT AN UNS, DAS AUCH UMZUSETZEN“
Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien. Bereits die Einzelgespräche mit den beiden Parteien seien „sehr konstruktiv“ verlaufen, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die SPD sei „sehr dankbar für die sehr professionelle und ernsthafte Art

04.10.2021 16:46 „Globale Finanzverschleierung aufdecken“
Pandora Papers veröffentlicht Der Journalist*innen-Verbund „International Consortium of Investigative Journalists“ hat zahlreiche Unterlagen von global tätigen Anwaltskanzleien und Treuhandgesellschaften geleakt. Diese sogenannten Pandora Papers dokumentieren die Eigentümer*innen von und Verbindungen zu mehr als 27.000 Offshore-Firmen zahlreicher Prominenter und Politiker*innen aus der ganzen Welt. Joachim Schuster, finanzpolitischer Sprecher der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament: „Die Pandora Papers

30.09.2021 18:06 SONDIERUNGEN UM FORTSCHRITTSREGIERUNG
SPD SPRICHT AB SONNTAG MIT GRÜNEN UND FDP Die SPD wird am Sonntag in Sondierungen um eine Fortschrittsregierung mit Grünen und FDP einsteigen. Das Ziel: „eine Koalition der Gewinner zu schmieden“, wie SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil formulierte. Bereits am Montag hatten sich das Präsidium und der Parteivorstand der SPD einstimmig für Gespräche mit Grünen und FDP

29.09.2021 18:03 Rolf Mützenich zum Vorsitzenden wiedergewählt
Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Rolf Mützenich ist heute mit großer Mehrheit als Vorsitzender der SPD-Fraktion im Bundestag wiedergewählt worden. In geheimer Wahl erhielt er von 204 abgegebenen gültigen Stimmen 198 Ja-Stimmen – das sind 97 Prozent. 4 Abgeordnete stimmten mit Nein. 2 Abgeordnete haben sich enthalten.“ Quelle: spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info